Teilen
Newsletter Waldorf Ressourcen #10
Newsletter Waldorf Ressourcen

Liebe Leserinnen und Leser,

ins neue Jahr starten wir mit einer Reihe Gedanken. 14 internationale Experten werden uns ihre Sicht auf den 'Ersten Lehrerkurs' eröffnen (zwei Beiträge sind schon online!). Die historischen Kurstage sind heute die Grundlage der Waldorfpädagogik und umfassen die Mitschriften zu Rudolf Steiner's Vorträgen: 'Allgemeine Menschenkunde', 'Methodisch-Didaktisches' und 'Seminarbesprechungen' von 1919. Und diese zehnte Newsletterausgabe bietet noch viele weitere spannende Themen und Veranstaltungen für die Erziehungskünstler/innen...

Viel Freude beim Mitdenken wünscht Euch die Redaktion!
Florian Osswald, Katharina Stemann

Gedanken zum 'Ersten Lehrerkurs'
Am Vorabend des Kurses weist Rudolf Steiner auf die brennenden Fragen des Zeitgeschehens: Aufgabe der Waldorfschule ist es, aus der Orientierung am Wesen des Kindes erneuernde kulturelle Impulse für das Schulwesen zu entwickeln.
.. mehr
Gedanken zum 'Ersten Lehrerkurs'*
Am zweiten Tag seines Kurses zeigt Rudolf Steiner eine neue Psychologie auf, eine, in die Geist und Leib mit einbezogen sind. Die daraus entstehende Frage nach der Mitte dieser Zweiheit, also nach der verbindenden Seele zwischen Leib und Geist prägt die ersten Tage der Allgemeinen Menschenkunde... mehr
'Die Gelbe Paprika' oder wozu 'Sinnige Geschichten'
Kinder lieben es, wenn ihnen Geschichten vorgelesen werden. Aber heutzutage ist das Vorlesen in den Hintergrund gerückt. Oftmals ersetzen die Medien den anwesenden Vorleser... mehr
Verstehen und Erziehen von Transgender-Jugendlichen an Waldorfschulen
Der angemessene Umgang mit Transsexuellen und die Beachtung ihrer Rechte sind in letzter Zeit sowohl in der Gesellschaft wie auch innerhalb des Schulsystems zu einem wichtigen wie kontroversen Thema geworden... mehr
Brennpunkt Mittelstufe - wie entstehen methodische Ansätze aus der "Menschenkunde"?
Die Waldorfpädagogik steht vor existentiellen Fragestellungen: Mit welchen inneren und äußeren Impulsen geht diese Schulbewegung auf ihr nächstes Jahrhundert zu? Wie lebt der geistige Ursprungsimpuls in der Schulwirklichkeit heute?
... mehr
Digitaler Wandel als Gesellschaftssituation
Ob wir ihr unsicher oder mit Enthusiasmus begegnen ist Nebensache. Wir leben in einer digitalen Lebenswelt die heute nicht mehr wegzudenken ist. Mit kulturhistorischen Blicken, ohne Unvoreingenommenheit und mit philosophischer Reflektionsgabe führt uns Robin Schmidt in diese neue Lebenswelt ein
... mehr
Formenzeichnen – eine neue Linienkunst weltweit
Auf allen Kontinenten und in zahlreichen Kulturen lebt heute nach fast 100 Jahren die Waldorfpädagogik. Bei vielen Besuchen in überseeischen Waldorf-»Kolonien« drängte sich dem Autor die Frage auf, inwiefern dieser mitteleuropäische Kulturimpuls beispielsweise in Indien, China oder Mittel- und Südamerika, in Kulturen, die gelitten haben oder vernichtet wurden, durch den europäischen Kolonialismus seine Berechtigung hat
... mehr

Aktive Medienbildung im Unterricht am Beispiel der Stop-Motion Animationsfilmtechnik
Dieser Artikel spricht sich dafür aus, digitale Medien als Werkzeuge in der Schule zu nutzen, um sie als Mittel zum Zweck zu verstehen. Digitale Medien werden kreativ genutzt, um Ideen sichtbar zu machen.
.. mehr

Der «Dreischritt» als methodisch-didaktische Grundlage
Ein grundlegendes Vorgehen beim Lernen und Verstehen in der Waldorfpädagogik wurde von Rudolf Steiner durch Bezug auf die logischen Schritte Begriff, Urteil und Schluss als methodisches Grundprinzip für ein ganzheitliches Verbinden mit Weltinhalten entwickelt. Dabei spielt eine ganz besondere Rolle das Einbeziehen der Wirksamkeit der Nacht... mehr

"Jahrsiebte" als heuristisches Instrumentarium – oder: weshalb Waldorfpädagogik wirksam ist
Der vorliegende Essay geht auf Steiners Entwicklungskonzept der Siebenjahresrhythmen und seiner Ausdifferenzierung ein
... mehr

Steiners Verständnis der Pubertät als "grandiose Metamorphose"
In diesem Artikel wird versucht, die wesentlichen Aspekte zur Jugendpädagogik aus Rudolf Steiners Anthroposophie zu benennen und hinsichtlich ihres Bildungspotenzials zu analysieren... mehr


Mit freundlicher Unterstützung von

www.waldorf-resources.org
Der Newsletter Waldorf Ressourcen wird unterstützt von der Internationalen Konferenz der Waldorfpädagogischen Bewegung und der Pädagogischen Sektion am Goetheanum.

Kontakt: info@waldorf-resources.org

Goetheanum Pädagogische Sektion, Rüttiweg 45, 4143 Dornach, Schweiz